Benjamin Appel

1978 born in Augsburg, Germany
Lives and works in Karlsruhe, Germany

Education

2009 – 2010 Student in Daniel Roth's master class
2003 – 2009 State Fine Arts Academy, Karlsruhe, Germany
Studied with Gerd van Dülmen, Thomas Zipp, Daniel Roth

Awards, grants and residencies

2013 – Erich Hauser Werkstattpreis, Germany
2012 – Promotional Prize granted by Forumkunst Karlsruhe, Germany
2010 – Graduiertenstipendium des Landes Baden-Württemberg, Germany
2009 – Hector Promotional Prize, Kunsthalle Mannheim, Germany
2009 – Preisträger der Akademie Karlsruhe, Germany
2009 – Stephan-Balkenhol-Scholarship, Germany
2008 – 17th Swabian Art Prize, Germany
2008 – Preisträger der Akademie Karlsruhe, Germany
2007 – Scholarship granted by the Cusanuswerk, Bonn, Germany
2007 – Promotional Fine Arts Award, City of Augsburg, Germany
2006 – Promotional Award for Young Artists, Darmstädter Sezession, Germany

Solo (S) and group exhibitions (selection), catalogues (C)

2017

– Den Keller mit Beton füllen. (S), (C) Galerie der Stadt Sindelfingen, Germany
– Decade: Abstract Art 10. PIFO Gallery, Beijing, China
– Die Wand auf den Boden legen. (S) ASPN, Leipzig, Germany

2016

– Rompeflasche. CAC, Centro de Arte Contemporáneo de Quito, Ecuador
– Ehemalige Werkstattpreisträger stellen aus. Kunststiftung Erich Hauser, Rottweil, Germany
– Poétry: The 9th Annual Exhibition of Abstract Art. PIFO Gallery, Beijing, China
– Rompeflasche. Zentrum für Gegenwartskunst H2 Augsburg, Germany
– Rompeflasche. Museum für Zeitgenössische Kunst in Quito, Ecuador
– Contemporally Augsburg

2015

– Kunsttour 2015. Kunststiftung Baden Württemberg. 7 stations: Neuenbürg - Güglingen - Kleinbottwar - Künzelsau - Bad Waldsee - Hinterzarten - Friedrichshafen, Germany
– Den Hocker im Garten vergraben. (S) Weingrüll, Karlsruhe, Germany
– Der Fisch im Fisch. (S) ASPN, Leipzig, Germany
– A Visual Odyssey. Jing Gallery, Beijing, China
– Skulpturenweg - Kunst im öffentlichen Raum. Grünzug Birnbach, Landau in der Pfalz, Germany
– Platzlegen. Kunsthaus L6, Freiburg, Germany
–Zwischen einem Kreis und einem Rechteck wohnt ein Tropf. Schauraum Multipleart, Zürich, Switzerland
–Die Sammlung Neue Kunst VII. H2 Zentrum für Gegenwartskunst im Glaspalast, Augsburg, Germany

2014

– Die Pfütze mit Wasser füllen. (S) Kunstverein Nürtingen e. V., Germany
– Zu groß für mein Zimmer. (S) Kunststiftung Baden-Württemberg, Stuttgart, Germany
– Si el blanco no es un color entonces, porque son rectas las paredes? Centro de arte contemporaneo Quito, Equador
– Wenn Weiß keine Farbe ist, warum sind Wände dann gerade? Neue Galerie im Hohmannhaus, Augsburg, Germany
– Cognitive Dissonance. Weingrüll Karlsruhe, Germany
– Regionale 14. Kunsthaus Baselland, Kunst Raum Riehen, Villa Renata Basel, Switzerland

2013

– Regionale 14 - Pretty Vacant. Villa Renata, Basel, Germany
– Uninhabitable Objects, Behausungen zwischen Imagination und Realität. Bündner Kunstmuseum Chur, Switzerland
– Unter dem Tisch spielen. (S) ASPN, Leipzig, Germany
– Keine Schränke an Außenwände stellen. Art Basel - Hong Kong with Weingrüll Karlsruhe, Hong Kong
– NADA Cologne with Weingrüll Karlsruhe, Cologne, Germany – Wände sind Treppen ohne Böden. (S) Weingrüll Karlsruhe, Germany

2012

– – Sammlung neue Kunst VI. H2 - Zentrum für Gegenwartskunst im Glaspalast Augsburg, Germany – Auf einem Baum gefallen. (S) H2 - Zentrum für Gegenwartskunst Augsburg, Germany
– Un hombre habla en el bosque. Museo de Arte Contemporáneo, Santiago de Chile, Chile
– Schön aber falsch ist auch schön. Atelierfrankfurt, Frankfurt am Main, Germany
– Der Keller mit Garten. (S) Baustelle Schaustelle Essen, Germany – Von den Rändern her. Kunsthalle Palazzo Liestal, Switzerland
– Optimismo Radical II. Josée Bienvenu Gallery, New York, USA

2011

– unit/room. ASPN, Leipzig, Germany
– Breitseite – Im Fokus: Raum. Villa Merkel, Esslingen am Neckar, Germany

2010

– Das Zimmer des Eremiten. (S) NADA Miami, USA
– Die Schwelle des Hauses. (S) Studiokontrolle Karlsruhe, Germany
– Der unaufhaltsame Aufstieg von Draufgängern und anderen Flaschen. Curated by Meuser, Städtische Galerie Karlsruhe, Germany
– Regionale 10. Kunstverein Ludwigshafen, Germany
– Die Innenwände sind die Außenwände von Draußen. (S) John Doe Projects, Karlsruhe, Germany
– Die Sammlung Neue Kunst IV. H2 – Zentrum für Gegenwartskunst im Glaspalast, Augsburg, Germany
– Retrospektiv und Aktuell. H2 – Zentrum für Gegenwartskunst im Glaspalast, Augsburg, Germany

2009

– Das augenblickliche Paradies. Zeißholz bei Dresden, Germany
– Benjamin Appel - Wie der Vogel in seinem Nest. (S) Kunsthalle Mannheim, Germany
– Ostrale 09. Zentrum für Zeitgenössische Kunst, Dresden, Germany
– Top 09. Villa Merkel Esslingen, Germany
– Silent Spaces – Räume der Stille. H2 – Zentrum für Gegenwartskunst im Glaspalast, Augsburg, Germany

2008

– Regionale 08. Kunsthalle Basel at Ausstellungsraum Klingental, Basel, Switzerland

2007

– Augsburger Förderpreisträger Bildende Kunst 1997 - 2007 zu Gast im H2. H2 – Zentrum für Gegenwartskunst im Glaspalast, Augsburg, Germany

Publications

Den Keller mit Beton füllen.
The catalogue is published on the occasion of the homonymous exhibition at Galerie Stadt Sindelfingen,
Madeleine Frey (Hg.), aga Press Baden-Baden, 2017

Zu groß für mein Zimmer.
The catalogue is published on the occasion of the homonymous exhibition at the city hall of Stuttgart,
Kunststiftung Baden-Württemberg (Hg.), Argobooks, Berlin 2015

Wie der Vogel in seinem Nest.
Hector Förderpreis 2009
Ulrike Lorenz (Hg.), Kunsthalle Mannheim
Wienand Verlag, Köln, 2009

Guest artists 2017 / 2018